Ratgeber Schweiz

Sichere Radtouren mit unseren Jüngsten genießen

Sichere Radtouren mit unseren Jüngsten genießen

Sichere Radtouren mit unseren Jüngsten genießen Bild oben Pixabay.com, Antranias CCO Public Domain
Mit dem Fahrrad durch wunderschöne Naturlandschaften zu streifen und sich dabei den Fahrtwind um die Nase blasen zu lassen, macht nicht nur Spaß, sondern ist auch gesund. Ob am Wochenende oder im Urlaub, kürzere oder längere Strecken, radeln hält fit. Es trainiert unsere Ausdauer sowie das Herz-Kreislaufsystem, stärkt die Muskulatur und schont die Gelenke. Radfahren eignet sich auch als angenehme sportliche Betätigung in der Schwangerschaft. Viele junge Eltern stellen sich die Frage, ob sie in den ersten Jahren nach der Geburt ihres Kindes auf Radtouren verzichten müssen. Die Antwort lautet nein, sowohl Babys als auch Kleinkinder können mit der richtigen Ausrüstung problemlos mit von der Partie sein.

Fahrradfahren mit unseren Kindern ab einem Alter von etwa 12 Monaten

Die Sicherheit unserer Kinder spielt die größte Rolle. Darüber hinaus sollten sie bei einer Fahrradtour bequem sitzen und liegen können. Ansonsten wird der Ausflug zu einer Tortur, sowohl für unsere Jüngsten als auch die Eltern. Guten Komfort und ein hohes Maß an Sicherheit bieten Veloanhänger, die speziell für den Transport des Nachwuchses hergestellt werden. Beim Kauf sollte auf folgende Ausstattungsmerkmale geachtet werden:

  • Sicherheitsgurt
  • leistungsstarke Stoßdämpfer
  • verstärkter Fußraum
  • Feststellbremse

Zwei Fliegen mit einer Klappe lassen sich mit einem Modell schlagen, das gleichzeitig als Fahrradanhänger und Kinderwagen nutzbar ist. Sie verfügen über eine Deichsel und ein Buggy-Rad, die sich unkompliziert und schnell austauschen lassen. Experten empfehlen, Kleinkinder erst in einem Veloanhänger zu transportieren, wenn sie problemlos sitzen können – erfahrungsgemäß mit circa 11 bis 12 Monaten. Bis zu einem Lebensalter von etwa sieben Jahren genießen Eltern gemeinsam mit ihren Kindern Freizeitspaß im Zweigespann.

Unterwegs mit dem Veloanhänger

Fahrradanhänger gibt es in unterschiedlichen Massen, in die größten Produkte passen bis zu zwei Kinder. In der Regel bieten sie zudem viel Stauraum für Spielzeug, Proviant und auch Gepäck. So ist es gut möglich, auch eine mehrtägige Radtour mit Nachwuchs zu unternehmen. Das zulässige Gesamtgewicht sollte unbedingt im Auge behalten und nicht überschritten werden. Grundsätzlich sind Veloanhänger bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h zugelassen. Sie dürfen auch an ein E-Bike oder Pedelec angehängt werden. Da Letztere in der sogenannten S-Variante eine Geschwindigkeit von 45 km/h erreichen können, ist das Ziehen eines Fahrradanhängers jedoch für diese verboten.

Damit eine Radtour zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, ist eine gute Planung Grundvoraussetzung. Wichtig ist, dass ebenso wie die Fahrräder auch der Veloanhänger auf seinen technischen Zustand überprüft wird. Die gesetzlichen Vorschriften für Velos und Co. finden sich im Straßenverkehrsgesetz (SVG) sowie teilweise auch in der Verordnung über die technischen Anforderungen an Straßenfahrzeuge (VTS). In der Schweiz gibt es keine Helmpflicht für das Velofahren. Aus Sicherheitsgründen wird das Tragen eines Kopfschutzes, auch für Kinder im Fahrradanhänger, empfohlen.

Von großer Bedeutung sind die Bremsen des Fahrrades. Veloanhänger sind – mit Ausnahme der Abstellbremse – nicht damit ausgestattet. Somit muss allein die Fahrradbremse gewährleisten, dass das gesamte Gespann jederzeit abrupt gestoppt werden kann. Dies gilt auch auf nassen Straßen und Gefällstrecken. Ein Anhänger, in dem Kinder transportiert werden, ist in jedem Fall mit einem deutlich
Sichere Radtouren mit unseren Jüngsten genießen Erfahrung Bild mittig Pixabay.com, Pezibaer CCO Public Domain
sichtbaren Wimpel auszustatten. Durch ihn erkennen Autofahrer deutlicher, dass sich hinter dem Fahrrad noch ein Veloanhänger befindet. Für bessere Sichtbarkeit sorgen Reflektoren und Rücklichter.

Ab welchem Kindesalter sind gemeinsame Fahrradtouren möglich?

In einem Alter von ungefähr sechs bis sieben Jahren ist der Nachwuchs aus dem Fahrradanhänger herausgewachsen. Je nach Entwicklungsstand kann er zwischen einem Alter von sechs und etwa 10 Jahren auf seinem eigenen Velo die Eltern auf Fahrradausflügen begleiten. Ob das Kind soweit ist, hängt vor allem von nachstehenden Faktoren ab:

  • motorische Fähigkeiten
  • Koordination
  • Gleichgewichtssinn
  • Ausdauer
  • Konzentration

Jedes Kind entwickelt diese Fähigkeiten individuell. D.h., manche sind bereits mit sechs Jahren in der Lage, längere Strecken sicher zu bewältigen, andere erst mit zehn Jahren oder älter. Um ihr Können zu beschleunigen, helfen regelmäßiges Üben und Routine. Weiterhin spielen charakterliche Merkmale wie Furchtlosigkeit und Mut eine Rolle beim Erlangen motorischer Eigenschaften. Ängstliche oder schüchterne Kinder brauchen meist etwas länger, um routiniert mit den Eltern Radausflüge zu genießen.

Sicherheitsaspekte beim Velofahren mit Kindern

Das A und O für die Sicherheit stellt ein verkehrstaugliches Fahrrad dar, das sowohl in seiner Größe als auch dem Gewicht perfekt auf das Kind angepasst ist. Zudem sollte sich der Nachwuchs von klein auf daran gewöhnen, einen Schutzhelm zu tragen. Eltern sind die besten Vorbilder, deshalb sollten sie mit gutem Beispiel vorangehen. Es gibt verschiedene Grundbedingungen, die Kinder erfüllten sollten, wenn sie ihre erste Radtour machen:

  • sicheres geradeaus und um Kurven Fahren
  • Beherrschung der Handzeichen für Richtungswechsel
  • Bremsen und Halten auf Zuruf
  • Kenntnisse der wichtigsten Verkehrsregeln
  • Fähigkeit zum Erkennen von Hindernissen
  • sie können spontan ausweichen und bremsen

Nur wer sich hundertprozentig auf seinen Nachwuchs verlassen kann, sollte ihn mit dem eigenen Velo auf einen Radausflug mitnehmen. Dies beinhaltet, dass Kinder auf vereinbarte Signale sofort hören. Sind zwei erwachsene Begleitpersonen dabei, werden sie in die Mitte genommen.

Tipps, damit Radtouren mit Kindern zu einem reinen Vergnügen werden

Ist der Nachwuchs raderprobt kann er bereits Touren von etwa 15 Kilometern gut schaffen. Anfangs wählt man am besten flache Strecken. Generell gilt, lieber die Kinder unter- als überfordern. Sie verlieren sonst schnell den Spaß daran und werden sich mit Händen und Füssen gegen den nächsten Fahrradausflug wehren. Aktivitäten mit dem Velo sollten für unsere Jüngsten möglichst attraktiv gestaltet werden. Erfahrungsgemäß ist ihr Interesse an einer vorbeiziehenden, tollen Landschaft eher gering. Eine Fahrradtour lässt sich jedoch einfach kindgerecht gestalten:

  • bestenfalls erwartet unseren Nachwuchs ein verlockendes Ausflugsziel, beispielsweise ein Freizeitpark, Badesee oder Schwimmbad
  • von einem gemütlichen Familienpicknick profitieren Gross und Klein
  • Pausen lassen sich am besten in einer Eisdiele oder einem Café mit süßen Köstlichkeiten verbringen
  • möchten die jungen Radler unterwegs anhalten, um in einem Bach zu plantschen oder mit anderen Kindern auf einem Spielplatz zu toben, sollte man ihrem Wunsch nachgeben

Fazit

Eltern, die leidenschaftlich gerne mit dem Velo unterwegs sind, brauchen auch mit ihrem jüngsten Nachwuchs nicht darauf zu verzichten. Je nach Alter und Entwicklungsstand ermöglicht entweder ein Fahrradanhänger oder ein gutes Kinderrad gemeinsame Touren. Mit einer sorgfältigen Planung, die vor allem die Bedürfnisse unserer Jüngsten berücksichtigt, erwarten Jung und Alt abwechslungsreiche und spaßige Erlebnisse.

Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses Ratgeber Buch:
Tipps für Arbeit & Leben:

Sie haben ein interessantes Artikelthema für unser
Schweizer Magazin? Kontaktieren Sie uns gerne unter Jennifer.Sieghan@StadtBranche.ch

Neueste Ratgeber Artikel:

 Ratgeber 
Was tun, wenn Kinder nicht draußen spielen wollen?
Früher war es völlig normal, dass Kinder bei jedem Wetter draußen spielten. Bei Sonnenschein...
 Ratgeber 
Seniorenbetreuung: Die besten Tipps
In den eigenen vier Wänden bzw. in der gewohnten Umgebung zu altern ist ein...
 Ratgeber 
Die Feier- und Gartensaison beginnt
Der Frühling lockt ins Freie Der Frühling steht in den Startlöchern und die ersten...
 Ratgeber 
Sichere Radtouren mit unseren Jüngsten genießen
Mit dem Fahrrad durch wunderschöne Naturlandschaften zu streifen und sich dabei den Fahrtwind um...
 Ratgeber 
Tipps zum Verreisen mit Babybauch
Wer schwanger ist, hat viele Fragen. Unter anderem auch beim Thema Reisen. Ist das...
 Ratgeber 
Immobilienbewertung Zürich: Tipps für den Hauskauf
Es ist durchaus möglich, in der Region Zürich ein Haus zum Kauf oder zur...
 Ratgeber 
Die besten Weihnachtsgeschenke für Menschen, die schon alles haben
Weihnachten – das „Fest der Liebe“. Für viele Menschen ist es auch das Fest...
 Ratgeber 
Wunschkennzeichen: So klappt alles nach Plan
Wunschkennzeichen an Fahrzeugen weisen oft das Geburtsdatum oder die Initialen ihres Halters auf. Daneben...
 Ratgeber 
Mit dem Fahrrad in den Urlaub fahren: die besten Tipps
Aktivurlaube werden immer beliebter. Hier lassen sich Entspannung und Gesundheit perfekt miteinander verbinden. Vor...
 Ratgeber 
Spielbetten für Kinder
Worauf sollte man beim Kauf eines Kinderbettes achten? Da der Nachwuchs die ersten Lebensmonate...
 Ratgeber 
Führerschein bestanden. Wie geht es weiter und worauf achten?
Groß ist die Freude, wenn die theoretische und praktische Prüfung bestanden sind und man...
 Ratgeber 
Mit dem Baby spazieren gehen an kalten Tagen
Der goldene Herbst ist vorbei und schon stehen die kalten, nassen und ungemütlichen Tage...
 Ratgeber 
Clever Motorradersatzteile online kaufen
Neu von Autodoc Onlineshop für Motorradersatzteile: Autodoc GmbH mit Sitz in Berlin bietet nicht...
 Ratgeber 
Die Wichtigkeit eines angenehmen Raumklimas
Das richtige Raumklima: Es ist überaus wichtig für uns Menschen, wenn wir uns in...
 Ratgeber 
Sicher in die Ferien: Die Checkliste für Ihr Fahrzeug
Derzeit zählen viele Schweizer die Tage bis zum heiß ersehnten Startschuss für die Ferien....
 Ratgeber 
Bye, bye, Bikini: Der Badeanzug ist zurück!
Wenn der Sommer vor der Tür steht, stellt sich vor allem für die Damen...
 Ratgeber 
Wie finde ich den idealen Babysitter?
Manchmal muss es schnell gehen – Sie müssen länger arbeiten, Ihr Terminkalender ändert sich...
 Ratgeber 
Was ziehe ich als Gast auf einer Frühlingshochzeit an?
Der Frühling kommt und mit ihm beginnt wieder die Hochzeitssaison. Doch spätestens mit der...
 Ratgeber 
Wie Sie Ihr altes Smartphone noch nutzen können
Smartphones werden ständig verbessert und erneuert: Alleine in diesem Jahr sind 16 verschiedene Versionen...
 Ratgeber 
Ideen für eine optimale Terrassengestaltung
Die meisten Hausbesitzer verfügen auch über eine Terrasse, die in der schönen Jahreszeit meist...
 Ratgeber 
Sommer ist Grillzeit: Welcher Grill passt zu mir?
Grillen ist für ambitionierte Grillfreunde ganzjährig Kult. Für jedes Wetter die optimale Variante und...
 Ratgeber 
Das richtige Fitnessstudio finden
Fitnessstudios erleben derzeit einen regelrechten Boom und selbst in kleineren Städten gibt es meist...
 Ratgeber 
Tipps gegen Sommerhitze
Sind die dunklen Tage des Winters vorbei und die Sommersonne lässt das Thermometer auf...
 Ratgeber 
Tipps zur Selbstmotivation
Jeder kennt dieses Gefühl, wenn man in ein tiefes Loch fällt und nur schwer...
 Ratgeber 
Blumenpracht zum Selbermachen
Nichts erfreut das Auge so sehr wie schöne Blumen im eigenen Garten oder auf...
 Ratgeber 
Auto im Internet verkaufen: so bekommen Sie einen guten Preis!
Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten, das eigene Auto zu Geld zu machen. So gehen...
 Ratgeber 
Stecken Sie wirklich in der richtigen Beziehung?
...oder sollten Sie sich lieber nach einem neuen Partner umschauen? Zu Anfang einer Beziehung betrachten...
 Ratgeber 
Wie viele Vorsätze tun uns gut?
...und wo liegen die Tücken? Gerade haben Sie noch mit Freunden oder den Liebsten...
 Ratgeber 
Die elektrische Zigarette als Alternative zum Rauchen
Was ist eine E-Zigarette und wo ist sie erhältlich? Es ist eine schleichende Revolution, die...
 Ratgeber 
Vermietung von Geschirr und Mobiliar für Events
Wer kennt es nicht? Die nächste Feier steht ins Haus und man steht mal...
 Ratgeber 
Methoden im Bleaching Test
Methoden im Bleaching Test Patienten testen meist unterschiedliche Methoden zur Aufhellung der Zähne. Es finden...
 Ratgeber 
Bleaching Kosten berechnen
Bleaching Kosten individuell berechnen Patient ist nicht gleich Patient. Denn es finden sich unterschiedliche Ansprüche...
 Ratgeber 
Günstiges Bleaching Zürich
Günstiges Bleaching Zürich In der Stadt Zürich ist ein Bleaching zu einem günstigen Preis zu...
 Ratgeber 
Zahnaufhellung durch ein professionelles Bleaching
Zahnaufhellung durch ein professionelles Bleaching Das Bleaching ist eine Methode der ästhetischen oder rein kosmetischen...
 Ratgeber 
Großes Meer: Urlaubsidyll nahe der Nordseeküste
„Großes Meer“: Urlaubsidyll nahe der Nordseeküste Obwohl die Schweiz sehr viele tolle Orte, Sehenswürdigkeiten und...
 Ratgeber 
Bekleidung für Arbeiten im Freien
Bekleidung für Arbeiten im Freien - Tipps und Empfehlungen In den Frühlings- und Sommermonaten gibt...


Bildnachweise:
Bild oben: Pixabay.com, Antranias CCO Public Domain Bild mittig: Pixabay.com, Pezibaer CCO Public Domain

Bewerten Sie gerne unseren Artikel Sichere Radtouren mit unseren Jüngsten genießen:

Ergebnisse der Bewertung:
25 Bewertungen ergeben 3 StadtBranche.ch Punkte