optional Stadt:
Arbeitswelt Schweiz

Fakten zum Thema Studium › Arbeitswelt

Fakten zum Thema Studium

Fakten zum Thema Studium Bild oben
Immer mehr Schüler erlangen mit dem Abitur die allgemeine Hochschulreife, die Zahlen der Studierenden an den Universitäten steigen, von Bewerbern werden durch den Mechanismus von Angebot und Nachfrage immer höhere Qualifikationen gefordert. Was zunächst wie ein erfreulicher Aufschwung in der Bildung wirkt, hat auch seine Schattenseiten: Überfüllte Hörsäle, ständige Konkurrenz und Notendruck, durch das in immer mehr Berufen selbstverständlich gewordene Studium verlängerte Ausbildungszeiten. Wer mit dem Abitur am Ende seiner Schullaufbahn angelangt ist, sollte sich die nächsten Schritte gründlich überlegen, denn nicht immer ist der Weg in die Universität wirklich ein goldener Weg in die Zukunft.

Berufswege mit Studienzwang

Natürlich gibt es Karrierewege, bei denen sich die Frage, ob man studieren möchte, gar nicht stellt, weil ein abgeschlossenes Studium bereits Berufsvoraussetzung ist. Wer Arzt oder Anwalt werden möchte, muss bekanntermaßen Medizin bzw. Jura studiert haben und in ähnlicher Weise gilt dies auch für einige andere Laufbahnen. Auch für

Kostenlos: Tipps & Tricks für Arbeitswelt & Leben:

Erhalten Sie unser EBook "Tipps und Tricks für Arbeitswelt und Leben"
kostenlos per E-Mail als .pdf Datei:



Fakten zum Thema Studium Ratgeber Bild mittig-oben
Lehrer an allgemeinbildenden Schulen führt kein Weg an der Universität vorbei. Bevor man sich für eine dieser Richtungen entscheidet, sollte man diesen Entschluss durch Praktika und Gespräche mit erfahrenen zukünftigen Kollegen gründlich absichern, denn die lange, anstrengende und teure Ausbildung kann sich sonst am Ende als sehr ärgerlicher Irrtum erweisen. Schwieriger ist es in Branchen, für die es zwar keinen eigenen Studiengang gibt, in denen aber aufgrund der steigenden Bewerberzahlen gern der Versuch gemacht wird, die Bewerbungsmappe durch ein Hochschulzeugnis aufzupolieren. Wer diese Möglichkeit in Betracht zieht, sollte sich gründlich überlegen, ob eine eventuell steigende Einstellungschance wirklich ausreicht, um sich für die Dauer eines Studiums hinreichend zu motivieren, um es dann auch zu vorzeigbaren Abschlussnoten zu bringen. Auch wäre zu prüfen, ob es Volontariate, Praktika, Sprachkurse oder Workshops gibt, die präziser auf das angestrebte Berufsziel vorbereiten und damit auch eine ansprechendere und aussagekräftigere Qualifikation darstellen als ein meist allgemeines
Fakten zum Thema Studium Erfahrung Bild mittig
Studium.

Wissenschaftliches Interesse

Wer mit ehrlichem, wissenschaftlichen Interesse aus der Schule kommt, für den führt kaum ein Weg an der Universität vorbei und der wird bei entsprechender eigener Motivation dort auch finden, was er sucht. Zugleich sollte er sich jedoch frühzeitig informieren, welche beruflichen Möglichkeiten sich ihm bieten, wenn sein Wissensdrang gestillt oder das Studium abgeschlossen ist. Denn insbesondere in den Geisteswissenschaften gibt es eine hohe Zahl an Absolventen, die sich um die vergleichsweise wenigen weiterführenden Stellen im Wissenschaftsbetrieb streiten. Wer erst am Ende seiner universitären Laufbahn nach Alternativen sucht, hat womöglich schon die eine oder andere Möglichkeit verpasst, rechtzeitig Kontakte zu knüpfen oder sich gezielt weiterzubilden. Auf die von vielen Universitäten an Studieninteressierte herangetragenen Aussagen, was man mit dem jeweiligen Studiengang so alles machen könne, sollte sich jedenfalls nicht ausschließlich verlassen werden. So ziemlich jeder Studiengang qualifiziert beispielsweise in gewisser Weise für die Arbeit im (Fach-)Journalismus, weshalb

Kostenlos: Tipps & Tricks für Arbeitswelt & Leben:

Erhalten Sie unser EBook "Tipps und Tricks für Arbeitswelt und Leben"
kostenlos per E-Mail als .pdf Datei:



Fakten zum Thema Studium Anleitung Bild unten
diese Möglichkeit auch in zahlreichen Broschüren aufgeführt wird. Doch bei der hohen Zahl derer, die sich deswegen um eine solche Anstellung bemühen, entscheiden letztlich andere Kriterien – niemand sollte sich der Illusion hingeben, er sei am Ende der einzige Bewerber mit einem abgeschlossenen Studium.

Studium als Orientierungsphase

Viele gehen letztendlich an die Universität, weil sie noch nicht genau wissen, was sie eigentlich wollen. Daraus können sich freilich viele Möglichkeiten der Lebensgestaltung ergeben, an die man anfangs noch gar nicht gedacht hat, doch kann dieser Weg auch in die Irre führen und nach mehreren Fachwechseln dann letztlich doch zum Abbruch des Studiums führen. Auch solche Zeit ist nicht verloren, denn das Studium selbst kann unabhängig von der fachlichen Betätigung eine gewinnbringende Erfahrung sein. Doch wer noch ganz am Anfang steht, sollte sich z. B. lieber ein Jahr durch vielfältige Praktika und Recherchen gezielt orientieren als aus Orientierungslosigkeit ziellos zu studieren. Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses Arbeitswelt Buch:
Tipps für Arbeit & Leben:

Sie haben ein interessantes Artikelthema für uns?
Kontaktieren Sie uns gerne unter

Neueste Arbeitswelt Artikel:

 Arbeitswelt 
Mit Werbeartikeln den Erfolg des Unternehmens steigern
Ein Unternehmen, das erfolgreich bleiben oder seinen Umsatz sogar noch steigern möchte, ist auf einen großen Kundenstamm angewiesen. Nicht immer sind teure...
 Arbeitswelt 
Büromaterial: Das sind die beliebtesten Artikel der Schweizer
Schon seit vielen Jahrzehnten halten sich einige Artikel im Sortiment der Schreibwarenläden in der Schweiz. Im Büro scheint nach wie vor die...
 Arbeitswelt 
Wirkungsvoll präsentieren
Eine gelungene Präsentation beinhaltet, mit geeigneten Mitteln Inhalte zu vermitteln, die letztlich auch von dem Gegenüber nicht nur verstanden und erkannt, sondern...
 Arbeitswelt 
Fakten zum Thema Studium
Immer mehr Schüler erlangen mit dem Abitur die allgemeine Hochschulreife, die Zahlen der Studierenden an den Universitäten steigen, von Bewerbern werden durch...
 Arbeitswelt 
Die schlimmsten Stressfaktoren im Job
Dass es im Berufsalltag aufgrund starker Belastungen und Leistungsdruck nahezu täglich zu angespannten Situationen kommt, ist hinlänglich bekannt. Wenn es dann mal...
 Arbeitswelt 
Optimale Bewerbungsgespräche aus Unternehmersicht
Das Bewerbungsgespräch ist nicht nur für die potentiellen Mitarbeiter von höchster Relevanz, auch für die Unternehmer selbst ist dieses letztlich von essentieller...
 Arbeitswelt 
Unternehmer werden in 10 Schritten
Mitte der Neunzigerjahre verkündet uns ein ehemaliger Investmentbanker, dass er zum größten Onlinehändler der Welt aufsteigen werde. Ein Studienabbrecher teilt uns mit...
 Arbeitswelt 
Tipps für eine perfekte Bewerbung
Nach einem erfolgreichen Schulabschluss bzw. Studium beginnt die Suche nach dem Traumjob, der den künftigen Arbeitnehmern ein hohes Maß an Arbeitszufriedenheit und...
 Arbeitswelt 
Tipps für eine effiziente Organisation des Arbeitsplatzes
Die Optimierung des Arbeitsplatzes ist durchaus ein wichtiges Thema, denn wer fühlt sich schon in einem völligen Chaos wohl? Wer in einem...
 Arbeitswelt 
Tipps für Selbständige
Viele Menschen träumen sicher davon, aus dem Angestelltenverhältnis zu entfliehen, endlich eigene Entscheidungen zu treffen und Rechnungen schreiben zu können. Denn was...
 Arbeitswelt 
Sind Sie denn auch flexibel genug für diesen Job?
Wechselschicht, permanent wechselnde und teamübergreifende Projekte und Arbeitsstellen, Auslandstätigkeiten und der rasant wachsende Fortschritt - dieses bedeutet nicht nur Chancen auf einen...
 Arbeitswelt 
Generation Y trifft auf den Arbeitsmarkt
„Ich bin jung, intelligent und etwas ganz Besonderes“ Die Generation Y, also all diejenigen, die nach 1980 geboren sind, will leben und arbeiten....
 Arbeitswelt 
Haben Sie sich den richtigen Job geangelt?
Erst wenn man einige Zeit in einem Job gearbeitet hat, wird man erkennen, ob die Entscheidung dafür tatsächlich richtig war oder nicht....
 Arbeitswelt 
Tintenstrahldrucker vs. Laserdrucker
...- ein Vergleich Die meisten Haushalte in der Schweiz besitzen inzwischen einen Drucker, da er zum Standard in einem heimischen Büro gehört. Das...
 Arbeitswelt 
Sparpotentiale im Arbeitszimmer
Eine Vielzahl an Privathaushalten besitzt ein Arbeitszimmer, welches zum einen als vollständiger oder Teil-Arbeitsplatz Verwendung findet oder zum anderen aus privaten Gründen...



Arbeitswelt Schweiz Statistiken für Themenseite "Fakten zum Thema Studium": 3.8 Punkte für den Artikel "Fakten zum Thema Studium" - Bewertet wird die Anzahl der Besucher dieser Themenseite. Stand: + StadtBranche.ch