optional Stadt:
Arbeitswelt Schweiz

Die schlimmsten Stressfaktoren im Job › Arbeitswelt

Die schlimmsten Stressfaktoren im Job

Die schlimmsten Stressfaktoren im Job Bild oben
Dass es im Berufsalltag aufgrund starker Belastungen und Leistungsdruck nahezu täglich zu angespannten Situationen kommt, ist hinlänglich bekannt. Wenn es dann mal wieder im Job stressig wird, ist die angenehme Stimmung dahin und die Qualität der Arbeit sinkt in den Keller.

Verantwortlich dafür sind unterschiedliche Stressfaktoren. Oftmals werden Faktoren wie permanente Erreichbarkeit oder die dauernden E-Mails als Sündenbock festgemacht. Sicherlich, diese Dinge können die Angelegenheit anheizen, sind aber nicht zwingend als Auslöser zu betrachten, die leider oftmals unbemerkt bleiben. Da die Ursachen gar nicht oder falsch behandelt werden, steigt das Stresslevel fröhlich weiter an. Es gilt daher, den Stress am Arbeitsplatz effektiv zu bekämpfen - nämlich unmittelbar an den Stressfaktoren. Im Folgenden nun die essentiellen Faktoren, die es gilt, sorgfältig anzugehen.

Wer oder was sorgt für den Stress?

Mitmenschen, Kollegen und Kunden werden am häufigsten als Ursachen und Stressfaktoren benannt, die mit Fragen nerven und stören oder durch Missverständnisse den täglichen Ablauf und
Google Anzeige:

Kostenlos: Tipps & Tricks für Arbeitswelt & Leben:

Erhalten Sie unser EBook "Tipps und Tricks für Arbeitswelt und Leben"
kostenlos per E-Mail als .pdf Datei:



Die schlimmsten Stressfaktoren im Job Ratgeber Bild mittig-oben
den Zeitplan gehörig durcheinander wirbeln. Aber auch der Chef zählt zu dieser Gruppe, der den Mitarbeiter mit endlosen Aufgaben eindeckt, die idealerweise schon tags zuvor erledigt sein sollten. Okay, diese Personen können manchmal wirklich nervig daherkommen und auch für Stress und Verzweiflung sorgen. Doch nicht immer sind es die Menschen, auch Probleme und Dinge, die fortlaufende Begleiter im Arbeitsalltag sind, können für Unruhe sorgen und zählen zu den wesentlichen Stressfaktoren.

Manche Mitarbeiter werden durch diese stressigen Momente erst recht zu Höchstleistungen angespornt, andere wiederum leiden unter dem Stress. Dieses geschieht auch dann, wenn es innerhalb eines Teams ansonsten perfekt funktioniert und die Arbeitsabläufe optimal vonstatten gehen. Wer zu den Betroffenen zählt, der sich mit dem Stress auseinandersetzen muss, hat sich zwingend aktiv zu engagieren, um Änderungen vorzunehmen. Damit jedoch wertvolle Energie nicht völlig unnötig vergeudet wird, sollte man seine gesamte Power auf die hartnäckigsten Stressfaktoren richten.

Das individuelle Ziel bestimmen

Wer ein realistisches Ziel
Die schlimmsten Stressfaktoren im Job Erfahrung Bild mittig
vor Augen hat, ist motiviert und weiß, wo es lang zu gehen hat. Doch es kann dabei auch zu einer Umkehr kommen, nämlich dann, wenn die Vorgaben völlig unrealistisch sind. Die Richtung geht verloren, die gesteckten Ziele werden nie erreicht. Hektik und Stress sind nun die Folge, denn um letztlich dennoch das gewünschte Ergebnis zu erzielen, muss ein erhebliches Mehr an Leistung und Zeit aufgebracht werden. Ansonsten begleitet die Betroffenen stets der Gedanke, den täglichen Herausforderungen nicht gewachsen zu sein.

Den Informationsfluss aufrecht halten

Ohne Informationen läuft im Beruf so gut wie nichts. Vor allem, wenn diese von erheblicher Bedeutung sind und beispielsweise (absichtlich oder nicht) durch andere Mitarbeiter oder Vorgesetzte vorenthalten worden sind. So müssen beispielsweise Planungen über den Haufen geworfen werden, bevor man das eigene Projekt, das man mit Herzblut angegangen ist, beenden konnte. Fehlen also Infos, kommt es zu Stress.

Prioritäten setzen - aber an der richtigen Stelle

Nicht immer
Google Anzeige:

Kostenlos: Tipps & Tricks für Arbeitswelt & Leben:

Erhalten Sie unser EBook "Tipps und Tricks für Arbeitswelt und Leben"
kostenlos per E-Mail als .pdf Datei:



Die schlimmsten Stressfaktoren im Job Anleitung Bild unten
sind die Prioritäten klar abgesteckt. Jeder will die bestmöglichen Lösungen finden, doch welche Aufgaben müssen zuerst bewältigt werden oder womit beginnt man? Die To-Do-Liste ist prall gefüllt. Bevor man anfängt, alles gleichzeitig bewältigen zu wollen - und das möglichst schnell -, sollte man seine Aufgaben ordnen. Diese Zeit muss sein. Sonst ist Stress vorprogrammiert.

Wenn der Plan sich ändert

Kurzfristige Planänderungen sind schrecklich und können alles wieder zum Einsturz bringen. Beispielsweise wenn eine fest zugesagte Deadline plötzlich umgeworfen und die Aufgabe viel eher beendet werden soll. Idealerweise erschafft man sich für diese Fälle einen Puffer und lernt, flexibel zu agieren.

Die meisten Mitarbeiter legen Wert auf ein Feedback, wobei es in der Regel um das Gesamtergebnis und die Qualität der Leistung geht. Wird dieses von den Personalverantwortlichen nicht ausgesprochen, treten wieder die altbekannten Selbstzweifel auf. Um diesem entgegenzuwirken, sollte diese Form der Rückmeldung deutlich eingefordert werden, denn auch dieses kann sich zu einem Stressfaktor entwickeln. Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses Arbeitswelt Buch:
Tipps für Arbeit & Leben:

Sie haben ein interessantes Artikelthema für uns?
Kontaktieren Sie uns gerne unter

Neueste Arbeitswelt Artikel:

 Arbeitswelt 
Mit Werbeartikeln den Erfolg des Unternehmens steigern
Ein Unternehmen, das erfolgreich bleiben oder seinen Umsatz sogar noch steigern möchte, ist auf einen großen Kundenstamm angewiesen. Nicht immer sind teure...
 Arbeitswelt 
Büromaterial: Das sind die beliebtesten Artikel der Schweizer
Schon seit vielen Jahrzehnten halten sich einige Artikel im Sortiment der Schreibwarenläden in der Schweiz. Im Büro scheint nach wie vor die...
 Arbeitswelt 
Wirkungsvoll präsentieren
Eine gelungene Präsentation beinhaltet, mit geeigneten Mitteln Inhalte zu vermitteln, die letztlich auch von dem Gegenüber nicht nur verstanden und erkannt, sondern...
 Arbeitswelt 
Fakten zum Thema Studium
Immer mehr Schüler erlangen mit dem Abitur die allgemeine Hochschulreife, die Zahlen der Studierenden an den Universitäten steigen, von Bewerbern werden durch...
 Arbeitswelt 
Die schlimmsten Stressfaktoren im Job
Dass es im Berufsalltag aufgrund starker Belastungen und Leistungsdruck nahezu täglich zu angespannten Situationen kommt, ist hinlänglich bekannt. Wenn es dann mal...
 Arbeitswelt 
Optimale Bewerbungsgespräche aus Unternehmersicht
Das Bewerbungsgespräch ist nicht nur für die potentiellen Mitarbeiter von höchster Relevanz, auch für die Unternehmer selbst ist dieses letztlich von essentieller...
 Arbeitswelt 
Unternehmer werden in 10 Schritten
Mitte der Neunzigerjahre verkündet uns ein ehemaliger Investmentbanker, dass er zum größten Onlinehändler der Welt aufsteigen werde. Ein Studienabbrecher teilt uns mit...
 Arbeitswelt 
Tipps für eine perfekte Bewerbung
Nach einem erfolgreichen Schulabschluss bzw. Studium beginnt die Suche nach dem Traumjob, der den künftigen Arbeitnehmern ein hohes Maß an Arbeitszufriedenheit und...
 Arbeitswelt 
Tipps für eine effiziente Organisation des Arbeitsplatzes
Die Optimierung des Arbeitsplatzes ist durchaus ein wichtiges Thema, denn wer fühlt sich schon in einem völligen Chaos wohl? Wer in einem...
 Arbeitswelt 
Tipps für Selbständige
Viele Menschen träumen sicher davon, aus dem Angestelltenverhältnis zu entfliehen, endlich eigene Entscheidungen zu treffen und Rechnungen schreiben zu können. Denn was...
 Arbeitswelt 
Sind Sie denn auch flexibel genug für diesen Job?
Wechselschicht, permanent wechselnde und teamübergreifende Projekte und Arbeitsstellen, Auslandstätigkeiten und der rasant wachsende Fortschritt - dieses bedeutet nicht nur Chancen auf einen...
 Arbeitswelt 
Generation Y trifft auf den Arbeitsmarkt
„Ich bin jung, intelligent und etwas ganz Besonderes“ Die Generation Y, also all diejenigen, die nach 1980 geboren sind, will leben und arbeiten....
 Arbeitswelt 
Haben Sie sich den richtigen Job geangelt?
Erst wenn man einige Zeit in einem Job gearbeitet hat, wird man erkennen, ob die Entscheidung dafür tatsächlich richtig war oder nicht....
 Arbeitswelt 
Tintenstrahldrucker vs. Laserdrucker
...- ein Vergleich Die meisten Haushalte in der Schweiz besitzen inzwischen einen Drucker, da er zum Standard in einem heimischen Büro gehört. Das...
 Arbeitswelt 
Sparpotentiale im Arbeitszimmer
Eine Vielzahl an Privathaushalten besitzt ein Arbeitszimmer, welches zum einen als vollständiger oder Teil-Arbeitsplatz Verwendung findet oder zum anderen aus privaten Gründen...



Arbeitswelt Schweiz Statistiken für Themenseite "Die schlimmsten Stressfaktoren im Job": 4.8 Punkte für den Artikel "Die schlimmsten Stressfaktoren im Job" - Bewertet wird die Anzahl der Besucher dieser Themenseite. Stand: + StadtBranche.ch