optional Stadt:
Arbeitswelt Schweiz

Optimale Bewerbungsgespräche aus Unternehmersicht › Arbeitswelt

Optimale Bewerbungsgespräche aus Unternehmersicht

Optimale Bewerbungsgespräche aus Unternehmersicht Bild oben
Das Bewerbungsgespräch ist nicht nur für die potentiellen Mitarbeiter von höchster Relevanz, auch für die Unternehmer selbst ist dieses letztlich von essentieller Bedeutung. Denn hierbei werden Entscheidungen getroffen, die für beide Parteien die bestmöglichen Lösungen ergeben sollen. Ziel dieser Vorstellungsgespräche ist es, den passenden Bewerber auf die ausgeschriebene Stelle zu finden. Doch bevor es zu diesem Interview kommt, müssen Unternehmen ihre Stellenausschreibung gut formulieren, damit sich der Bewerber auch im Klaren darüber ist, welche Voraussetzungen erforderlich sind und welche Aufgaben er künftig tatsächlich zu übernehmen hat. Zweifel und Unklarheiten sollten also bereits im Rahmen der Ausschreibung ausgeschlossen werden.

Was es in jedem Fall zu beachten gilt

Neben dem fachlichen Know-how des Bewerbers benötigt man als Arbeitgeber weitaus mehr Kenntnisse über diesen. Entsprechende Vorbereitungen sollten daher rechtzeitig vor dem entscheidenden Gespräch stattfinden. Dazu kann man sich beispielsweise über die

Kostenlos: Tipps & Tricks für Arbeitswelt & Leben:

Erhalten Sie unser EBook "Tipps und Tricks für Arbeitswelt und Leben"
kostenlos per E-Mail als .pdf Datei:



Optimale Bewerbungsgespräche aus Unternehmersicht Ratgeber Bild mittig-oben
Bewerber auch in den sozialen Netzwerken informieren, um sich im Vorfeld einen Überblick zu verschaffen.

Bereits nach Eingang der Bewerbungsunterlagen trifft man eine Auswahl an Kandidaten, die sich in einer Vorstellungsrunde präsentieren sollen. Sollte noch keine endgültige Klarheit über die Personen bestehen, ist in der Regel zusätzlich ein gesondertes Auswahlverfahren zu empfehlen.

Ist die Runde vollständig, sollte mit einem Small Talk begonnen werden, denn dieses trägt erheblich zur Entspannung bei. Schnell kann es aber bereits in dieser Phase dazu kommen, dass eine gegenseitige Sympathie oder auch Abneigung zutage gefördert wird. Dadurch wird der erste Eindruck geprägt, der ja bekanntermaßen bleibend ist. Doch dagegen muss sich das Unternehmen im Grunde verwehren und sollte dem Bewerber eine gleichbleibende Wertschätzung entgegenbringen.

Dem Gespräch/Interview sind neben dem Personalchef, der die Moderation übernehmen könnte, und anderen Experten weitere Verantwortliche einzubinden wie

  • Betriebsrat

  • Gleichstellungsbeauftragte

  • Schwerbehindertenvertretung

Bevor es dann zu den entscheidenden
Optimale Bewerbungsgespräche aus Unternehmersicht Erfahrung Bild mittig
Gesprächen kommt, sind dem Kandidaten zunächst die Organisation und der grundlegende Ablauf in dem Unternehmen darzulegen. Dabei sollte man unbedingt ehrlich vorgehen, damit der Bewerber bereits zu diesem Zeitpunkt beurteilen kann, ob er für diese Stelle überhaupt geeignet ist.

Während der Interviews sollten gezielte (idealerweise keine geschlossenen) Fragen zu Hobbys oder privaten Interessen gestellt und über den Gesprächsverlauf Notizen gemacht werden. Insbesondere Fachfragen lassen das Wissen des Kandidaten erkennen und geben Aufschluss darüber, ob er bereits die mit der Stelle verbundenen Aufgaben heute schon erledigen könnte und es ihm tatsächlich ernst mit seiner Bewerbung ist.

Lebenslauf und Anschreiben

Eingereichte Unterlagen wie Zeugnisse, Lebenslauf und Anschreiben sind bereits im Vorfeld eingehend zu studieren. Erkennt man beispielsweise Lücken, Fehler und Unstimmigkeiten im Lebenslauf, sollte man in dem Gespräch darauf eingehen und nötigenfalls nachhaken. Darüber hinaus sollte man dem Kandidaten den Hauptteil

Kostenlos: Tipps & Tricks für Arbeitswelt & Leben:

Erhalten Sie unser EBook "Tipps und Tricks für Arbeitswelt und Leben"
kostenlos per E-Mail als .pdf Datei:



Optimale Bewerbungsgespräche aus Unternehmersicht Anleitung Bild unten
der Redezeit überlasen, um sich einen optimalen Eindruck verschaffen zu können. Hier können das Temperament des Redners sowie auch Schwächen und Defizite oder aber auch die grundsätzliche Eignung deutlich werden.

Auch die Körperhaltung oder die Handschrift ergeben Aufschlüsse über die soziale Kompetenz oder die Authentizität des Kandidaten.

Durch clevere Fragen können beispielsweise Konfliktsituationen simuliert werden, wobei der Bewerber an seine Belastungsgrenze gelangt, und aufzeigen muss, wie er im Arbeitsalltag damit umgehen wird und eigene Ideen zur Lösung entwickelt.

Das Ende des Bewerbungsgesprächs

Nach Abschluss des Interviews sollte der Kandidat nochmals eingehend über seine Motivation befragt werden und Aufschluss geben, warum er explizit für dieses Unternehmen tätig sein möchte. Ihm sind dann die Entscheidung sowie die Entscheidungsgründe (ob positiv oder negativ) individuell mitzuteilen. Sofern man sich für einen Bewerber entschieden hat, sollte in diesem Schlusswort auch die Gehaltsvorstellung erörtert werden. Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses Arbeitswelt Buch:
Tipps für Arbeit & Leben:

Sie haben ein interessantes Artikelthema für uns?
Kontaktieren Sie uns gerne unter

Neueste Arbeitswelt Artikel:

 Arbeitswelt 
Mit Werbeartikeln den Erfolg des Unternehmens steigern
Ein Unternehmen, das erfolgreich bleiben oder seinen Umsatz sogar noch steigern möchte, ist auf einen großen Kundenstamm angewiesen. Nicht immer sind teure...
 Arbeitswelt 
Büromaterial: Das sind die beliebtesten Artikel der Schweizer
Schon seit vielen Jahrzehnten halten sich einige Artikel im Sortiment der Schreibwarenläden in der Schweiz. Im Büro scheint nach wie vor die...
 Arbeitswelt 
Wirkungsvoll präsentieren
Eine gelungene Präsentation beinhaltet, mit geeigneten Mitteln Inhalte zu vermitteln, die letztlich auch von dem Gegenüber nicht nur verstanden und erkannt, sondern...
 Arbeitswelt 
Fakten zum Thema Studium
Immer mehr Schüler erlangen mit dem Abitur die allgemeine Hochschulreife, die Zahlen der Studierenden an den Universitäten steigen, von Bewerbern werden durch...
 Arbeitswelt 
Die schlimmsten Stressfaktoren im Job
Dass es im Berufsalltag aufgrund starker Belastungen und Leistungsdruck nahezu täglich zu angespannten Situationen kommt, ist hinlänglich bekannt. Wenn es dann mal...
 Arbeitswelt 
Optimale Bewerbungsgespräche aus Unternehmersicht
Das Bewerbungsgespräch ist nicht nur für die potentiellen Mitarbeiter von höchster Relevanz, auch für die Unternehmer selbst ist dieses letztlich von essentieller...
 Arbeitswelt 
Unternehmer werden in 10 Schritten
Mitte der Neunzigerjahre verkündet uns ein ehemaliger Investmentbanker, dass er zum größten Onlinehändler der Welt aufsteigen werde. Ein Studienabbrecher teilt uns mit...
 Arbeitswelt 
Tipps für eine perfekte Bewerbung
Nach einem erfolgreichen Schulabschluss bzw. Studium beginnt die Suche nach dem Traumjob, der den künftigen Arbeitnehmern ein hohes Maß an Arbeitszufriedenheit und...
 Arbeitswelt 
Tipps für eine effiziente Organisation des Arbeitsplatzes
Die Optimierung des Arbeitsplatzes ist durchaus ein wichtiges Thema, denn wer fühlt sich schon in einem völligen Chaos wohl? Wer in einem...
 Arbeitswelt 
Tipps für Selbständige
Viele Menschen träumen sicher davon, aus dem Angestelltenverhältnis zu entfliehen, endlich eigene Entscheidungen zu treffen und Rechnungen schreiben zu können. Denn was...
 Arbeitswelt 
Sind Sie denn auch flexibel genug für diesen Job?
Wechselschicht, permanent wechselnde und teamübergreifende Projekte und Arbeitsstellen, Auslandstätigkeiten und der rasant wachsende Fortschritt - dieses bedeutet nicht nur Chancen auf einen...
 Arbeitswelt 
Generation Y trifft auf den Arbeitsmarkt
„Ich bin jung, intelligent und etwas ganz Besonderes“ Die Generation Y, also all diejenigen, die nach 1980 geboren sind, will leben und arbeiten....
 Arbeitswelt 
Haben Sie sich den richtigen Job geangelt?
Erst wenn man einige Zeit in einem Job gearbeitet hat, wird man erkennen, ob die Entscheidung dafür tatsächlich richtig war oder nicht....
 Arbeitswelt 
Tintenstrahldrucker vs. Laserdrucker
...- ein Vergleich Die meisten Haushalte in der Schweiz besitzen inzwischen einen Drucker, da er zum Standard in einem heimischen Büro gehört. Das...
 Arbeitswelt 
Sparpotentiale im Arbeitszimmer
Eine Vielzahl an Privathaushalten besitzt ein Arbeitszimmer, welches zum einen als vollständiger oder Teil-Arbeitsplatz Verwendung findet oder zum anderen aus privaten Gründen...



Arbeitswelt Schweiz Statistiken für Themenseite "Optimale Bewerbungsgespräche aus Unternehmersicht": 3.9 Punkte für den Artikel "Optimale Bewerbungsgespräche aus Unternehmersicht" - Bewertet wird die Anzahl der Besucher dieser Themenseite. Stand: + StadtBranche.ch