optional Stadt:
Arbeitswelt Schweiz

Haben Sie sich den richtigen Job geangelt? › Arbeitswelt

Haben Sie sich den richtigen Job geangelt?

Haben Sie sich den richtigen Job geangelt? Bild oben unsplash.com, Jeff Sheldon
Erst wenn man einige Zeit in einem Job gearbeitet hat, wird man erkennen, ob die Entscheidung dafür tatsächlich richtig war oder nicht. Im Nachhinein ist man also schlauer und erkennt wichtige Faktoren, die im Vorfeld gar nicht bedacht worden sind. Ist aus Sicht der Betroffenen eine falsche Entscheidung getroffen worden, sollte man dieses schnellstmöglich revidieren und über eine neue Herausforderung nachdenken. Es gibt viele Faktoren, die letztlich zu der Frage gereichen, ob Sie sich tatsächlich den richtigen Job geangelt haben. Welche Gründe für die Unzufriedenheit am Arbeitsplatz vorliegen können und wie man damit umgeht lesen Sie im Folgenden.

Ohne Moos nix los

Die Unzufriedenheit am Arbeitsplatz wächst in vielen Bereichen. Ob nun im Büro oder auf der Straße, ob in einem kleinen oder einem großen Betrieb. Das Gehalt ist ein wesentlicher und oftmals auch ausschlaggebender Garant für Arbeitszufriedenheit. Eine zu geringe Bezahlung sorgt für Frust.

Kostenlos: Tipps & Tricks für Arbeitswelt & Leben:

Erhalten Sie unser EBook "Tipps und Tricks für Arbeitswelt und Leben"
kostenlos per E-Mail als .pdf Datei:



Haben Sie sich den richtigen Job geangelt? Ratgeber Bild mittig-oben unsplash.com, Jeff Sheldon
Oftmals wird eine erheblich höhere Leistung als vertraglich vereinbart erbracht (Überstunden und zählen Zeitdruck dazu), ohne dass sich dieses finanziell niederschlägt. Sofern zudem auch Gespräche mit dem Arbeitgeber nicht stattfinden oder sich als unfruchtbar erweisen, ist der „Dienst nach Vorschrift“ eine logische Konsequenz daraus.

Unrealistische Vorstellungen lösen Druck aus

Werden von einer Unternehmensleitung beispielsweise in Betrieben die gewünschten Produktionszahlen und Zielvorgaben in unrealistische Ebenen katapultiert, wird automatisch ein enormer Druck auf die Arbeitnehmer ausgeübt. Insbesondere dann, wenn diese erkennen, dass diese Ziele unter normalen Umständen nicht zu erreichen sind. Es entsteht Stress, der krank macht. Krankheiten wie Burn Out oder Depressionen sind die Folge. Dieses ist weder für Mitarbeiter, noch für Unternehmen förderlich.

Stupide Monotonie

Schnell führt stupide Monotonie am Arbeitsplatz dazu, dass ein hohes Maß an Langeweile auftritt. Arbeitnehmer, die stets die gleiche Tätigkeit ausüben müssen und es nicht abzusehen ist, dass hier eine Veränderung eintritt, werden sicherlich
Haben Sie sich den richtigen Job geangelt? Erfahrung Bild mittig unsplash.com, Jeff Sheldon
zu dem Schluss kommen, dass dieser Job nicht der richtige ist. Die eigene Unlust steigt, während Effektivität und Qualität sinken. Anerkennung, die Übertragung anderweitiger Aufgaben und auch Schulungen und Qualifikationen können hier für eine entscheidende Veränderung sorgen.

Wenn andere die Freizeit genießen

Ein weiterer Grund für eine negative Arbeitssituation liegt sicherlich auch in der Arbeit am Wochenende begründet. Wenn Freunde feiern und sich der Familie widmen können, fahren Sie zur Arbeit. Und das womöglich noch zur Spät - oder Nachtschicht. Dieser Faktor sorgt im Laufe der Zeit schnell für Unlust und Verdruss. Man fühlt sich in erheblichem Maß in seiner Freiheit und Flexibilität eingeschränkt. Die Wahrscheinlichkeit, dass Krankmeldungen sich häufen oder gar ein Jobwechsel in Erwägung gezogen wird, ist in diesen Fällen besonders hoch.

Wachsende Komplexität der Aufgaben macht krank

Die wachsende Komplexität ist ein weiteres Beispiel dafür, dass viele Beschäftigte der Meinung sind, den falschen

Kostenlos: Tipps & Tricks für Arbeitswelt & Leben:

Erhalten Sie unser EBook "Tipps und Tricks für Arbeitswelt und Leben"
kostenlos per E-Mail als .pdf Datei:



Haben Sie sich den richtigen Job geangelt? Anleitung Bild unten unsplash.com, Jeff Sheldon
Job ausgewählt zu haben. Die Arbeitsintensität wächst, es wird immer mehr Leistung gefordert. Die Belastung steigt stetig an, Hektik und Stress sind die Konsequenz. Diese Überforderung birgt zahlreiche Gesundheitsrisiken. Die Betroffenen finden dann auch in ihrer knapp bemessenen Freizeit nicht ausreichend Gelegenheit, sich zu regenerieren.

Die eigene Einstellung überdenken

Nicht immer sind die Bedingungen am Arbeitsplatz, fehlende Aufstiegsmöglichkeiten oder eine zu geringe Anerkennung die einzigen Gründe für Unmut und Frust der Mitarbeiter. Die Demotivation liegt oftmals auch in der eigenen Einstellung zum Beruf und zum Unternehmen begründet. So sollten Sie beispielhaft das Erreichte würdigen, anstatt damit zu hadern. Den Umgang mit den vermeintlich nervenden Kollegen sollte man ebenfalls neu überdenken. Schließlich sind diese dem gleichen Druck ausgesetzt. Nur gemeinsam schafft man eine Betriebsklima, das die Zusammenarbeit lohnenswert macht. Wenn Sie weiterhin die starren Verhältnisse akzeptieren und nicht selbst aktiv werden, kommt dieses schnell einer inneren Kündigung gleich. Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses Arbeitswelt Buch:
Tipps für Arbeit & Leben:

Sie haben ein interessantes Artikelthema für uns?
Kontaktieren Sie uns gerne unter

Neueste Arbeitswelt Artikel:

 Arbeitswelt 
Mit Werbeartikeln den Erfolg des Unternehmens steigern
Ein Unternehmen, das erfolgreich bleiben oder seinen Umsatz sogar noch steigern möchte, ist auf einen großen Kundenstamm angewiesen. Nicht immer sind teure...
 Arbeitswelt 
Büromaterial: Das sind die beliebtesten Artikel der Schweizer
Schon seit vielen Jahrzehnten halten sich einige Artikel im Sortiment der Schreibwarenläden in der Schweiz. Im Büro scheint nach wie vor die...
 Arbeitswelt 
Wirkungsvoll präsentieren
Eine gelungene Präsentation beinhaltet, mit geeigneten Mitteln Inhalte zu vermitteln, die letztlich auch von dem Gegenüber nicht nur verstanden und erkannt, sondern...
 Arbeitswelt 
Fakten zum Thema Studium
Immer mehr Schüler erlangen mit dem Abitur die allgemeine Hochschulreife, die Zahlen der Studierenden an den Universitäten steigen, von Bewerbern werden durch...
 Arbeitswelt 
Die schlimmsten Stressfaktoren im Job
Dass es im Berufsalltag aufgrund starker Belastungen und Leistungsdruck nahezu täglich zu angespannten Situationen kommt, ist hinlänglich bekannt. Wenn es dann mal...
 Arbeitswelt 
Optimale Bewerbungsgespräche aus Unternehmersicht
Das Bewerbungsgespräch ist nicht nur für die potentiellen Mitarbeiter von höchster Relevanz, auch für die Unternehmer selbst ist dieses letztlich von essentieller...
 Arbeitswelt 
Unternehmer werden in 10 Schritten
Mitte der Neunzigerjahre verkündet uns ein ehemaliger Investmentbanker, dass er zum größten Onlinehändler der Welt aufsteigen werde. Ein Studienabbrecher teilt uns mit...
 Arbeitswelt 
Tipps für eine perfekte Bewerbung
Nach einem erfolgreichen Schulabschluss bzw. Studium beginnt die Suche nach dem Traumjob, der den künftigen Arbeitnehmern ein hohes Maß an Arbeitszufriedenheit und...
 Arbeitswelt 
Tipps für eine effiziente Organisation des Arbeitsplatzes
Die Optimierung des Arbeitsplatzes ist durchaus ein wichtiges Thema, denn wer fühlt sich schon in einem völligen Chaos wohl? Wer in einem...
 Arbeitswelt 
Tipps für Selbständige
Viele Menschen träumen sicher davon, aus dem Angestelltenverhältnis zu entfliehen, endlich eigene Entscheidungen zu treffen und Rechnungen schreiben zu können. Denn was...
 Arbeitswelt 
Sind Sie denn auch flexibel genug für diesen Job?
Wechselschicht, permanent wechselnde und teamübergreifende Projekte und Arbeitsstellen, Auslandstätigkeiten und der rasant wachsende Fortschritt - dieses bedeutet nicht nur Chancen auf einen...
 Arbeitswelt 
Generation Y trifft auf den Arbeitsmarkt
„Ich bin jung, intelligent und etwas ganz Besonderes“ Die Generation Y, also all diejenigen, die nach 1980 geboren sind, will leben und arbeiten....
 Arbeitswelt 
Haben Sie sich den richtigen Job geangelt?
Erst wenn man einige Zeit in einem Job gearbeitet hat, wird man erkennen, ob die Entscheidung dafür tatsächlich richtig war oder nicht....
 Arbeitswelt 
Tintenstrahldrucker vs. Laserdrucker
...- ein Vergleich Die meisten Haushalte in der Schweiz besitzen inzwischen einen Drucker, da er zum Standard in einem heimischen Büro gehört. Das...
 Arbeitswelt 
Sparpotentiale im Arbeitszimmer
Eine Vielzahl an Privathaushalten besitzt ein Arbeitszimmer, welches zum einen als vollständiger oder Teil-Arbeitsplatz Verwendung findet oder zum anderen aus privaten Gründen...



Bildnachweise:
Bild oben: unsplash.com, Jeff Sheldon Bild mittig-oben: unsplash.com, Jeff Sheldon Bild mittig: unsplash.com, Jeff Sheldon Bild unten: unsplash.com, Jeff Sheldon

Arbeitswelt Schweiz Statistiken für Themenseite "Haben Sie sich den richtigen Job geangelt?": 3.8 Punkte für den Artikel "Haben Sie sich den richtigen Job geangelt?" - Bewertet wird die Anzahl der Besucher dieser Themenseite. Stand: + StadtBranche.ch